Zur Navigation (bitte Enter drücken) Zum Hauptinhalt (bitte Enter drücken)) Zu Suche (bitte Enter drücken))

Veranstaltungen

Rhein in Flammen 

Homepage: http://www.rheininflammen.de/

Das pyrotechnische Lichtespektakel zieht in jedem Jahr hunderttausende Besucher in den Bonner Rheinauenpark. Begleitet wird das Rheinauen-Event durch ein großartiges und buntes Open-Air-Programm. 

Die Veranstaltung findet jedes Jahr am 1. Wochenende im Mai statt.

Für Informationen zu Pauschalangeboten mit Übernachtungen und Schiffskarten wenden Sie sich bitte an:

Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler.
Telefon: +49 228 910 410.
E-Mail: info@bonn-region.de

 


 

Pützchens Markt 

Kontakt: 
Stadt Bonn 
Bürgerdienste 
Leistungszentrum Märkte 
Tel.: +49 228 77 2732 

Informationen unter: http://www.puetzchens-markt.de/ 

An jedem 2. Wochenende im September findet in Bonn-Beuel die größte Kirmes im Rheinland statt. Von Freitag bis Dienstag besuchen über 1 Million Menschen diesen Jahrmarkt. Am Dienstag endet das Spektakel mit einem großen Feuerwerk. Ein Behinderten WC befindet sich beim Roten Kreuz in der Friedenstraße an der Marktschule.

 


 

Bonner Sommer 

Kontakt: 
Kulturamt 
Herr Hans-Joachim Over 
Kurfürstenallee 2-3 
D - 53177 Bonn 
Telefon: +49 228 77 4536 

Markenzeichen für sommerliche Open-Air-Aktionen in der Bonner Innenstadt ist der "Bonner Sommer" seit mehr als 30 Jahren. Das Festival steht für kulturell anspruchsvolles, aber auch einfach nur Unterhaltsames für alle Bürgerinnen und Bürger.

Aktuelles Programm unter: 

http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/bonn_ist_kultur/bonner_sommer/index.html?lang=de

 


 

Beethovenhalle 

Die Beethovenhalle ist barrierefrei für Rollstuhlfahrer zugänglich. Alle Türen öffnen nach außen. Am Haupteingang befinden sich 4 Behindertenparkplätze. Weitere Behindertenparkplätze an der Straße um die Halle. 7 Behindertenparklätze stehen in der Tiefgarage der SWB zur Verfügung. Die Halle verfügt im Foyer über eine Behindertentoilette. Eine weitere Behindertentoilette befindet sich im Forum Süd. Die Toiletten haben keinen Notruf und keine Umsteighilfe. In der Eingangshalle gibt es 3 Münzfernsprecher, die für Rollstuhlfahrer zugänglich sind. Im Saal gibt es eine induktive Höranlage für Schwerhörige. Je nach Veranstalter haben Begleitpersonen freien Eintritt. Rollstuhlplätze müssen beim Veranstalter reserviert werden.

Weitere Informationen und aktuelles Programm unter: http://www.beethovenhalle.de/ 

Die Beethovenhalle selbst kann leider keine Informationen über den Kartenvorverkauf etc. geben; richten Sie Ihre Anfragen daher bitte direkt an den Veranstalter. Auskünfte zu den einzelnen Veranstaltungen der Beethovenhalle Bonn, den Veranstaltungszeiten und der Eintrittspreise erhalten sie bei:

BONNTICKET: Telefon: +49 228 910 4161 - http://www.bonnticket.de/ 
Bouvier: Telefon: +49 228 729 0164 - http://www.books.de/ 
Kaufhof: Telefon: +49 228 697 980 - http://www.kaufhof.com/

 




Museumsmeilenfest 

Homepage: http://www.museumsmeilenfest.de/ 

Seit 1995 feiern die Häuser der Museumsmeile ein großes gemeinsames Fest. Vier Tage lang präsentieren sich die Einrichtungen mit einem Programm aus Kunst, Kultur, Technik, Ökologie und Open-Air-Programmen nonstop für die ganze Familie. 




Internationales Beethovenfest 

Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH 
Kurt-Schumacher-Straße 3 
D 53115 Bonn 
Telefon: 0228 201030 
Telefax: 0228 2010333

Info-Hotline: 0228 2010345 
Eintrittskarten: 0180 5 001812 
E-Mail: info@beethovenfest.de 
Homepage: http://www.beethovenfest-bonn.de/ 

Mit jährlich etwa fünfzig Konzerten internationaler Spitzenorchester, bedeutender Ensembles, prominenter Solisten und vielversprechende Nachwuchskünstler, sowie einer drei- bis vierwöchigen Veranstaltungsdauer in der Zeit zwischen Mitte September und Mitte Oktober, hat sich das Bonner Beethovenfest seit seiner Neugründung 1998 zu einem musikalischen Großereignis entwickelt, das weit über das Rheinland hinaus Beachtung findet.

Charakteristisch für das Festival ist die Konfrontation der Werke Beethovens mit Meisterwerken der nachfolgenden Jahrhunderte bis in unsere Gegenwart. Im Jahr des 175. Todestages von Ludwig van Beethoven 2002 erhält die Auseinandersetzung mit seinem „Erbe“ besonderes Gewicht durch die Uraufführung von fünf Kompositionsaufträgen, u. a. von Manfred Trojahn, Mauricio Sotelo und Pascal Dusapin. Die Tradition der Bonner Beethovenfeste reicht bis in das Jahr 1845 zurück, als zur Einweihung des Beethoven-Denkmals anlässlich des 75. Geburtstages des Komponisten auf dem Münsterplatz ein dreitägiges Musikfest stattfand.

 


 

Bierbörse 

Veranstaltungsbüro Werner Nolden GmbH 
Romberg 67, 
51381 Leverkusen

Tel.: 02171 3801 
Fax: 02171 3803

Email: bierboerse@t-online.de 
Homepage: http://www.bierboerse.com/ 

Rund 90 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet mit über 700 Biersorten aus aller Welt, kommen jedes Jahr zur Bonner Bierbörse. Für die Veranstaltung wird die "große Blumenwiese" in der Rheinaue als Aufbaufläche genutzt. Rund 100.000 Gäste aus Bonn und der Region haben die Bierbörse Bonn zuletzt besucht. Ein großartiges Open-Air Bühnenprogramm hat auch zu dem Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen.

 


 

R(h)einkultur

RHEINKULTUR GmbH 
Auguststraße (in der Tapetenfabrik Bonn-Beuel) 
53229 Bonn

Telefon: 0228 2070803 
Telefax: 0228 2070808 
Homepage: http://www.rheinkultur.com/ 

RHEINKULTUR ist Deutschlands größtes eintrittsfreies Festival. In über zwei Jahrzehnten entwickelte sich die Veranstaltung zu einem Publikumsmagneten mit Besuchern bis zu 170.000. Die Zuschauer kommen aus der ganzen Republik und dem näheren Ausland, um auf verschiedenen Bühnen Künstler unterschiedlichster Stile zu sehen. RHEINKULTUR bietet ein offenes Programm für offene Leute. 

RHEINKULTUR findet jährlich am letzten Juni oder ersten Juli-Wochenende statt. Die Veranstaltung finanziert sich über Getränkeverkauf, Sponsoren und Zuschüsse der Stadt Bonn. Trotz begrenzter Budgets hat das RHEINKULTUR-Team es verstanden, ein riesiges Event zu zaubern, der von kommerziellen Festivals gesetzten Standards sowie den daraus gebildeten Ansprüchen der Zuschauer gerecht wird. Ein Unterfangen, das ohne die Solidarität von Partnern, Bands und Helfern undenkbar wäre.

Veranstaltungskalender der Stadt Bonn:
http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/veranstaltungskalender/index.html?lang=de